Schlagwort: Landesliga

„Kräfte gingen aus“

BERICHT DES GROSS-GERAUER ECHOs

Im Wiederholungsspiel gegen den DSW Darmstadt II hatten die Landesliga-Volleyballer des FC Leeheim II auswärts mit 2:3 (25:19, 19:25, 22:25, 25:19, 11:15) das Nachsehen.

Auch wenn mit dem Erreichen des Tiebreaks noch ein Punkt gelang, konnten die Leeheimer ihren dritten Platz nicht verbessern. Die Oberliga-Reserve des DSW ist dagegen auf Rang fünf bis auf zwei Zähler an Leeheim herangerückt.
„„Kräfte gingen aus““ weiterlesen

Erst verschlafen, dann springt der Motor an

Bericht des Groß-Gerauer Echos

Dritter Sieg im dritten Spiel: Durch einen 3:1 (17:25, 25:19, 25:21, 25:16)-Erfolg beim Tabellensiebten TGB Darmstadt halten die Landesliga-Volleyballer des FC Leeheim II Kontakt zur Spitze.

Am Donnerstag können sie im neu angesetzten Spiel beim DSW Darmstadt II (19.45 Uhr, Kasinohalle) bis auf zwei Punkte an Tabellenführer TV Bommersheim I herankommen. Gegen die TG Bessungen haben die Leeheimer zwar den ersten Satz verschlafen. „Da konnten wir uns im Angriff nicht durchsetzen, und die Annahme war auch schwach,“ bedauerte Spielertrainer Christian Zimmermann. Doch ab Mitte des zweiten Durchgangs kam der Motor des Tabellendritten langsam ins Laufen. Im vierten Abschnitt gab er nur noch 16 Ballpunkte ab. Lukas Kriegel bot auf der Mittelblockposition eine starke Leistung.
„Erst verschlafen, dann springt der Motor an“ weiterlesen

Leeheim II noch einmal bei DSW gefordert

Ende September war die Partie des Volleyball-Landesligisten FC Leeheim II beim DSW Darmstadt II im zweiten Satz abgebrochen worden. Nun wurde die Landesliga-Begegnung vom Klassenleiter neu angesetzt.

Die FC-Volleyballer hatten damals Daniel Hüter vergessen, im Spielberichtsbogen einzutragen. Daraufhin drängte der DSW beim Schiedsgericht auf den Abbruch, der dann auch erfolgte. Begründung für die Neuansetzung: Beide Mannschaften hätten einen Regelverstoß begangen.

„Wenn wir dem nicht zugestimmt hätten, wäre das Spiel für uns und auch für den DSW als Niederlage gewertet worden“, berichtet FC-Spielertrainer Christian Zimmermann mit Verwunderung von einer entsprechenden Nachricht des Klassenleiters. Unter diesen Umständen habe er mit seinem Team der Neuansetzung natürlich zugestimmt.

So kommt es am kommenden Donnerstag (12.) in der Darmstädter Kasinohalle nochmals zum Zusammentreffen mit der DSW-Reserve. Beginn ist um 19.45 Uhr

Zuvor sind die Leeheimer aber am Sonntag noch bei der TGB Darmstadt gefordert. „Auch hier wollen wir gewinnen, um Anschluss nach oben zu halten“, erklärt Zimmermann. Nachdem seiner Mannschaft zuletzt am 11. Oktober zuhause über den TV Bommersheim II ein 3:0-Erfolg gelungen war, gegen Bommersheim I aber ein 0:3 zu Buche stand, liegt sie auf dem vierten Tabellenplatz. „In der vierwöchigen Pause haben wir fleißig trainiert und hoffen nun, gleich gut in Schwung zu kommen“, so der Spielertrainer.

Auf Jens Kissi muss er allerdings wegen Knieproblemen verzichten. Und mit den drei Langzeitverletzten – Felix Kriegel, Moritz Ralk (beide Knieoperation) und Mark Henneberg (starke Schulterbeschwerden) – ist in diesem Jahr gar nicht mehr zu rechnen.

Details

Datum Zeit League Saison
8. November 2015 11:00 Herren Landesliga 2015/2016

Zweite Mannschaft mit Sieg und Niederlage

Hinter der Landesliga-Mannschaft des FC Leeheim lagen hingegen zwei unterschiedliche Heimspiele. Erst holten sie gegen den Tabellenletzten vom TV Bommersheim II einen 3:0 (25:19, 27:25, 28:26)-Sieg – wobei der zweite und dritte Satz sehr knapp ausgingen. Dann unterlagen sie der ersten Mannschaft von Bommersheim, die Spitzenreiter ist, klar mit 0:3 (20:25, 18:25, 23:25).

„Da haben wir es nicht geschafft, genug Druck im Aufschlag zu erzeugen. Und wir haben nicht stabil genug angenommen“, bedauerte FC-Spielertrainer Christian Zimmermann, der verletzungsbedingt kurzfristig auf Jens Kissi verzichten musste. In der Tabelle stehen die zweite Mannschaft der Leeheimer mit sechs Punkten auf Platz vier.

Ergebnisse

Mannschaft1. Satz2. Satz3. SatzSpielausgang
252728Sieg
TV Bommersheim II192526Niederlage

Ergebnisse

Mannschaft1. Satz2. Satz3. SatzSpielausgang
201823Niederlage
TV Bommersheim I252525Sieg

Die Aufstellung des FC Leeheim II

Matthias Biberstein, Dennis Lamberty, Maurice Demant, Michael Engeroff, Christian Zimmermann, Michel Krüger, Lukas Kriegel, Daniel Hüter, Mirko Lang.

An der Trainerfrage solls nicht scheitern

Landesligameister FC Leeheim überlegt noch, ob er in die Oberliga aufsteigen will – Verstärkung gesucht

Die Landesliga-Meister-Mannscahft der Leeheimer Volleyballer
Meister der Landesliga wurden die Volleyballer des FC Leeheim mit (stehend von links) Michael Sassen, Jens Warzecha, Manfred Rudolph, Sven Sauerborn, Sascha Höllstern, Felix Meier-Merziger, Maurice Demant, Matthias Biberstein; (vorne) Rüdiger Rossmann, Dennis Lamberty und Trainer Torsten Best.  Foto: Uwe Krämer

Anfang Februar kamen sie ins Straucheln. Die Tabellenführung war verloren, die Meisterschaft schien dahin. Doch weil auch die anderen Titelanwärter Punkte liegen ließen, hatten die Landesliga-Volleyballer des FC Leeheim am letzten Spieltag noch die Chance auf den Titelgewinn.

Aus eigener Kraft konnten sie es zwar nicht mehr schaffen, aber auf einen Ausrutscher der FTG Frankfurt hoffen. Und so kam es dann auch.

Während die FTG das Saisonfinale bei der TGB Darmstadt in drei Sätzen verlor, behielten die Leeheimer zuhause über den TV Bommersheim II mit 3:0 die Oberhand. Drei Punkte, die sie tatsächlich noch an die Spitze und zur Meisterschaft trugen. Eintracht Frankfurt und FTG Frankfurt mussten sich mit den Plätzen dahinter begnügen.

Trotz der Freude über den Titelgewinn, den die FC-Männer ausgelassen feierten, ist noch nicht klar, ob sie auch aufsteigen wollen. In der Oberliga gibt es im Gegensatz zur Landesliga keine Doppel-, sondern nurmehr Einzelspieltage.

„An der Trainerfrage solls nicht scheitern“ weiterlesen

LANDESLIGA-MEISTER!!!

Herren Landesliga - MEISTER!
Herren Landesliga

FC Leeheim Last-Minute-Meister

Die Meisterschaft schien schon verloren. Doch mit zwei 3:0-Heimsiegen und einer gleichzeitigen Dreisatzniederlage des Konkurrenten aus Frankfurt reichte es für die Volleyballer des FC Leeheim in der Landesliga Süd am letzten Spieltag noch unverhofft zum Titelgewinn.

h_ll_hvv
Doppelblock von Sven Sauerborn (rechts) und Matthias Biberstein (Mitte) vom Volleyball-Landesligisten FC Leeheim, hier gegen Cedric Braetsch von der HVV-Auswahl. Die Leeheimer überraschten die Konkurrenz, denn trotz eines kleinen Kaders wurden sie am letzten Spieltag Meister.  Archivfoto: Uwe Krämer

Ob sie allerdings die Möglichkeit zum Aufstieg in die höchste hessische Klasse nutzen, steht noch nicht fest. „Um in der Oberliga zu spielen, müssten wir zwei bis drei Neuzugänge auf Oberliga-Niveau bekommen. Wahrscheinlich ist jedoch eher, dass wir auf den Aufstieg verzichten und auch nächstes Jahr in der Landesliga spielen werden“, erklärte Trainer Torsten Best.

Zum Saisonfinale mussten die Leeheimer kurzfristig nur eine statt zwei Partien bestreiten, da Schlusslicht BSC Offenbach keine Mannschaft zusammenbekam und die Begegnung kampflos mit 0:3 verloren gab. Gegen den TV Bommersheim II spielten die Gastgeber dann einen nie gefährdeten 3:0 (25:13, 25:14, 25:15)-Sieg heraus, wobei sie dem Gegner in keinem Satz mehr als 15 Ballpunkte überließen.

Als dann die Nachricht von der FTG Frankfurt eintraf, die zeitgleich unerwartet klar mit 0:3 bei der TGB Darmstadt unterlegen war, war den Leeheimern die Last-Minute-Meisterschaft gewiss. Und die Freude riesengroß. Nun bleibt abzuwarten, ob die FC-Männer das Abenteuer Oberliga nicht doch wagen wollen.

FC Leeheim: Matthias Biberstein, Maurice Demant, Sascha Höllstern, Dennis Lamberty, Felix Meier-Merziger, Rüdiger Rossmann, Manfred Rudolph, Sven Sauerborn, Michael Sassen, Jens Warzecha.

Spielszenen

Ein kleiner Nachtrag vom Heimspieltag gegen die beiden Frankfurter Mannschaften am 16.11.2014. Das Spitzenspiel gegen die FTG Frankfurt konnten die Herren mit 3:1 für sich entscheiden, im zweiten Spiel gegen Eintracht Frankfurt jedoch mussten die Hausherren der „Feste Leeheim“ sich jedoch mit 2:3 knapp geschlagen geben. Die Bilder wurden einmal mehr von Michael Lamberty eingefangen. Vielen Dank noch einmal für die Mühe und die großartige Arbeit an dieser Stelle!

Einige Spieleindrücke vom Spiel der ersten Herren in TG Naurod

Einige Bilder vom dritten Spieltag in Naurod. Das Spiel ging mit 3:0 (-23, -16, -18) an unsere ersten Herren.
Ein herzliches Dankeschön einmal mehr an Michael Holljes für die Begleitung mit der Kamera!