Kategorie: Männliche Jugend

Nachwuchs gewinnt Hessenjugendpokal

Am Sonntag, 22. April, gewann die männliche U20-Mannschaft des FC Leeheim den Hessenjugendpokal.
Die Spieler der Landesliga Süd beendeten zuvor die Qualifikation für die Hessischen Meisterschaften auf dem 5. Platz und waren somit zwar nicht für die Meisterschaften, dafür aber für den Hessenjugendpokal qualifiziert. Die Mannschaft, die sich erst neu zusammensetzte, ging zunächst als Außenseiter ins Rennen.

Nach einem klaren 3:0 Sieg gegen den SSVG Eichwald, spielte Leeheim gegen die favorisierte Eintracht Wiesbaden um den Pokal.

Vor allem der klare Sieg der Wiesbadener in der Vorrunde gegen Leeheim, war den Jungs noch gut im Bewusstsein. Jedoch waren alle Leeheimer sehr motiviert und jeder einzelne Spieler wuchs über sich hinaus und brachte die vielleicht beste Leistung seines Lebens. Somit wurde das Spiel sehr spannend und emotional. Nach einer durchgehenden Führung der Wiesbadener im ersten Satz, kämpfte sich Leeheim am Satzende heran und entschied ihn für sich. In den folgenden Sätzen gelang es den Leeheimern sich weiter zu steigern. Dadurch brachten sie die davor so selbstsicheren Wiesbadener ins Schwanken. Durch den unerbittlichen Kampfgeist gelang es den Leeheimern schließlich, das Endspiel 3:0 zu gewinnen. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte holten die Jungs den Hessenjugendpokal nach Leeheim.