FC Leeheim II ist noch nicht gerettet

DARMSTADT – (abi). Nun kann es noch einmal eng werden im Kampf um den Klassenerhalt. An ihrem vorletzten Spieltag unterlagen die Landesliga-Volleyballer des FC Leeheim II beim Vorletzten TGB Darmstadt mit 1:3 (23:25, 20:25, 25:18, 16:25) und mussten ihn bis auf vier Zähler herankommen lassen.

Vom Drittletzten DSW Darmstadt sind die Leeheimer Landesliga-Volleyballer nach der 1:3-Niederlage bei der TGB Darmstadt weiter nur einen Punkt entfernt. So sollte beim letzten Spieltag am nächsten Sonntag um 14 Uhr in der Sport- und Kulturhalle in Leeheim gegen Eintracht Frankfurt II und TG Naurod unbedingt etwas Zählbares herausspringen, um sich aller Zweifel zu entledigen.

„Wir haben das ganze Spiel zu wenig Druck im Aufschlag gemacht, und unsere Annahme war auch nicht so stark, dass wir variabler hätten spielen können“, sagte FC-Spieler Michel Krüger nach der Niederlage in Bessungen. „Vor allem gegen Ende waren wir im Angriff überhaupt nicht mehr effektiv, und Darmstadt hat alles abgewehrt.“ Konnten die nur zu acht angereisten Gäste den dritten Satz für sich entscheiden, ließ im vierten Durchgang die Spannung nach.

FC Leeheim II: Jens Kissi, Matthias Biberstein, Dennis Lamberty, Maurice Demant, Michel Krüger, Michael Engeroff, Manfred Rudolph, Lukas Kriegel.

Ergebnisse

Mannschaft1. Satz2. Satz3. Satz4. SatzSpielausgang
TGB Darmstadt25251825Sieg
23202516Niederlage

Hier findet sich der Link zum Artikel.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.