Leeheim II noch einmal bei DSW gefordert

Ende September war die Partie des Volleyball-Landesligisten FC Leeheim II beim DSW Darmstadt II im zweiten Satz abgebrochen worden. Nun wurde die Landesliga-Begegnung vom Klassenleiter neu angesetzt.

Die FC-Volleyballer hatten damals Daniel Hüter vergessen, im Spielberichtsbogen einzutragen. Daraufhin drängte der DSW beim Schiedsgericht auf den Abbruch, der dann auch erfolgte. Begründung für die Neuansetzung: Beide Mannschaften hätten einen Regelverstoß begangen.

„Wenn wir dem nicht zugestimmt hätten, wäre das Spiel für uns und auch für den DSW als Niederlage gewertet worden“, berichtet FC-Spielertrainer Christian Zimmermann mit Verwunderung von einer entsprechenden Nachricht des Klassenleiters. Unter diesen Umständen habe er mit seinem Team der Neuansetzung natürlich zugestimmt.

So kommt es am kommenden Donnerstag (12.) in der Darmstädter Kasinohalle nochmals zum Zusammentreffen mit der DSW-Reserve. Beginn ist um 19.45 Uhr

Zuvor sind die Leeheimer aber am Sonntag noch bei der TGB Darmstadt gefordert. „Auch hier wollen wir gewinnen, um Anschluss nach oben zu halten“, erklärt Zimmermann. Nachdem seiner Mannschaft zuletzt am 11. Oktober zuhause über den TV Bommersheim II ein 3:0-Erfolg gelungen war, gegen Bommersheim I aber ein 0:3 zu Buche stand, liegt sie auf dem vierten Tabellenplatz. „In der vierwöchigen Pause haben wir fleißig trainiert und hoffen nun, gleich gut in Schwung zu kommen“, so der Spielertrainer.

Auf Jens Kissi muss er allerdings wegen Knieproblemen verzichten. Und mit den drei Langzeitverletzten – Felix Kriegel, Moritz Ralk (beide Knieoperation) und Mark Henneberg (starke Schulterbeschwerden) – ist in diesem Jahr gar nicht mehr zu rechnen.

Details

Datum Zeit League Saison
8. November 2015 11:00 Herren Landesliga 2015/2016

Kommentar verfassen