Leeheim II hofft auf Neuansetzung

Nach gut anderthalb Sätzen war die Partie von Volleyball-Landesligist FC Leeheim II beim DSW Darmstadt vorbei. Das Schiedsgericht hatte das Spiel abgebrochen. Bei der erbetenen Einwechslung von Daniel Hüter im zweiten Satz hatte sich herausgestellt, dass er nicht auf dem Spielberichtsbogen eingetragen war, im ersten Durchgang aber auf dem Feld gestanden hatte.

Mit dem Abbruch sind die Leeheimer nicht einverstanden und warten auf Nachricht vom Klassenleiter. „Ich gehe von einer Neuansetzung aus”, meint Ian Heiringhoff. „Eigentlich hätte weitergespielt werden müssen. Der erste Satz wäre dann mit 0:25 an den DSW gegangen, und die Einwechslung von Daniel Hüter hätte abgelehnt werden müssen.”

Beim FC-Team fallen übrigens Felix Kriegel, Mark Henneberg und Moritz Ralk für die ganze Hinrunde noch verletzt aus, wie Spielertrainer Christian Zimmermann mitteilte.

Kommentar verfassen