FC fehlt die Leichtigkeit

Bittere Niederlage im Meisterschaftskampf: Überraschend mussten sich die Landesliga-Volleyballer des FC Leeheim beim Aufsteiger TGB Darmstadt mit 2:3 (25:27, 25:21, 21:25, 25:21, 11:15) geschlagen geben.

Dennoch haben sie im Titel-Dreikampf weiter Chancen, liegen auf Platz zwei punktgleich mit dem neuen Spitzenreiter Eintracht Frankfurt II. Mit einem Zähler weniger folgt die FTG Frankfurt, die durch ein 0:3 beim Liga-Vierten in Naurod die Tabellenführung verlor.

„Im ersten Durchgang konnten wir einen Satzball nicht nutzen. Und zu Beginn des fünften Satzes wurden wir dreimal geblockt“, sah FC-Coach Torsten Best hier die spielentscheidenden Szenen. Insgesamt sei seine Mannschaft unaufmerksam in der Blocksicherung gewesen und habe wenig Druck im Mittelangriff ausgeübt, so dass sie leicht ausrechenbar war.

Jens Warzecha bescheinigte Best im Angriff eine gute Leistung. Abschließend merkte der Leeheimer Coach an: „Uns ging auch ein wenig die Leichtigkeit im Spiel verloren.“

FC Leeheim: Matthias Biberstein, Sascha Höllstern, Dennis Lamberty, Felix Meier-Merziger, Rüdiger Rossmann, Sven Sauerborn, Michael Sassen, Jens Warzecha.

Kommentar verfassen