Höhepunkte und Rückblick der Hinrunde

Höhepunkt der Volleyballhinrunde war die Herbstmeisterschaft der Herren 1, sowie die Abteilungsweihnachtsfeier.

Die aktuelle Volleyballsaison bestreitet die Abteilung mit 4 aktiven Mannschaften: zwei Herren- und einer Damenmannschaften, sowie einer weiblichen Jugend. Außerdem nimmt unsere Mixedmannschaft regelmäßig an Turnieren teil.

Das Flaggschiff der Abteilung sind die Herren 1 aus der Landesliga Süd. Sie haben das Kunststück geschafft die komplette Hinrunde, trotz starker Konkurrenz in der Liga, mit nur einer Niederlage zu überstehen. Dies bedeutet für die Mannschaft in Summe neun absolvierte Pflichtspiele mit acht Siegen, entweder mit 3:0 oder 3:1, sowie einer knappen Niederlage mit 2:3. Daraus folgt die souveräne Belegung des ersten Platzes in der Tabelle – vielleicht steht der Abteilung sogar eine Meisterschaft ins Haus und damit verbunden der Aufstieg in die Oberliga Hessen. Allerdings steht vor den Träumen eines möglichen Aufstiegs der Mannschaft noch eine schweißtreibende und quälende Vorbereitung auf die Rückrundensaison bevor um sich am Saisonende mit dem Titel zu belohnen.

Die zweiten Herren kämpfen mit einem dünnen Kader in der Bezirksliga West. Dort spielen sie gegen die übermächtige Konkurrenz aus dem Darmstädter Raum um einen Mittelfeldplatz in der Liga. Mit starken Auftritten in spannenden Derbys verschafften sie sich Anerkennung in der Liga.

Im Damenbereich ist die Abteilung mit zwei, teilweise personell veränderten Mannschaften, sowie dünner Personaldecke, in die Saison gegangen um Punkte zu sammeln. Für die Damenmannschaft sowie die weibliche Jugend bedeutet es, trotz teilweise starker und sehenswerter Leistungen, den Anschluss ans Mittelfeld der jeweiligen Liga zu halten. Einziger Wehrmutstropfen sind zwei Verletzungen bei den Damen, wodurch die dünne Personaldecke noch dünner wurde.

Die Mixedmannschaft, bestehend aus Männern und Frauen zwischen 25 und 50+, spielt nicht aktiv in der Liga, nimmt aber über das Jahr verteilt an einigen Turnieren teil. Bei den Hallen- und Freiluftturnieren hat man im letzten Jahr gut abgeschnitten, wobei für alle der Spaß am Volleyball an erster Stelle steht.

Absoluter Höhepunkt war jedoch die Abteilungsweihnachtsfeier. Die Spieler/innen aus einigen Mannschaften trafen sich ab 18.00 Uhr für ein lockeres aber doch sehr anstrengendes internes Turnier. Von weit weg kamen sogar ehemalige Spieler um dann, in jedes Mal neu gemischten Mannschaften, zu spielen und Punkte zu sammeln. Da dies doch schweißtreibender war als gedacht wurde schon vor dem großen gemeinsamen Essen das ein oder andere Getränk sichergestellt und auch die meisten Plätzchen und Snacks überlebten nicht lange. Nach vielen spannenden und teilweise hart umkämpften Punkten – keiner wollte sich trotz des großen Spaßes am Spielen etwas schenken – konnte dann endlich, gegen 21.30 Uhr, gemeinsam zum gemütlichen Teil des Abends übergegangen werden. Die 5 Quadratmeter große Pizzatafel und das Salatbuffet wurde eröffnet. Schnell kehrte die große Stille um die große reichlich gedeckte Tafel im Foyer der Sport- und Kulturhalle ein und die hervorragenden Speisen füllten so manchen Magen. Man saß bis weit nach Mitternacht zusammen und selbst nach der großen Völlerei fanden sich noch einige um diverse Volleyballsätze zu spielen. Es war ein rundum gelungener Abend und so mancher wünschte sich es könnte jeden Tag Weihnachtsfeier sein, jedoch müssen wir nun wieder ein ganzes Jahr warten. 

Alle Mannschaften suchen neue Spieler und starten ab Mitte Januar in die Rückrunde. Wir freuen sich auf reichlich Besucher bei unseren Heimspielen in der Sport- und Kulturhalle in Leeheim.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.