Trainingsbeteiligung und Konstanz entscheiden

Ein sicherer Mittelfeldplatz wie in der vergangenen Saison, ist das Ziel von Volleyball-Landesligist FC Leeheim, der mit einer nur wenig veränderten Mannschaft in die am 20. September beginnende Runde startet.

Vom Potential her, ist Trainer Torsten Best sicher, könne sein Team „auch weit oben landen in der Landesliga“. Entscheidend dafür aber seien Konstanz und eine gute Trainingsbeteiligung. Doch weil viele Spieler beruflich stark eingespannt sind, wird Letzteres schwierig.

„Wir trainieren deshalb jetzt mit Teilen der zweiten Mannschaft zusammen“, sagt Best, der selbst wohl nicht mehr im Landesligateam, sondern mit der Reserve in der Bezirksliga spielt, „denn auch da sind wir recht dünn besetzt.“ Er wäre daher froh, neue Volleyballer begrüßen zu können. Die erste Mannschaft trifft sich montags um 19.30 Uhr in der Berufsschule in Groß-Gerau und mittwochs um 19.30 Uhr in der Sporthalle in Leeheim.

Die Reserve trainiert dort bereits zuvor jeweils ab 18 Uhr. Interessierte können aber auch über die Homepage leeheim-volleyball.de oder unter Telefon 0163/6054627 (Torsten Best) Kontakt aufnehmen.

Was Veränderungen im Landesliga-Kader angeht, wird David Baier nicht mehr dabei sein. Er wechselt zum CVJM Arheilgen in seinen Wohnort. Dafür kam mit Rüdiger Roßmann, früher Spielertrainer bei Bezirksoberligist SKV Mörfelden, ein erfahrener Neuer dazu, der den Libero-Part übernimmt.

Zudem rücken vielleicht Ronny Horst und Maurice Demant aus der Reserve auf. Beide trainieren beim Landesliga-Team mit. Best: „Ob sie dort oder in der zweiten Mannschaft spielen, hängt von der Spieleranzahl pro Mannschaft ab.“

Nachdem der FC in der zurückliegenden Landesliga-Saison auswärts schwächer abschnitt als zu Hause – wobei die kleine Halle in Leeheim einen klaren Heimvorteil bildet –, soll nun auch am Spielort der Gegner öfter ein Sieg herausspringen. Außerdem, so betont Best, gelte es, die Annahme und den Block in Verbindung mit der Feldabwehr „weiter zu verbessern. Wenn wir da stabil genug sind, wird es schwer, uns zu schlagen“, ist der Coach sicher.

Allerdings bedürfe es noch mehr der Konstanz. Gleich zwei Niederlagen gegen einen Absteiger wie vergangene Saison gegen den DSW Darmstadt II sollten sich nicht wiederholen, meint Best. Um den zuletzt erreichten fünften Tabellenplatz zu verbessern, müsse gegen die weiter hinten stehenden Konkurrenten konsequent gepunktet werden.

Ehe die Leeheimer zum Rundenbeginn am 20. September zu Hause die HVV-Auswahl begrüßen, nehmen sie an Vorbereitungsturnieren in Mörfelden und Hochheim teil. Das Turnier in Mörfelden findet am ersten September-Wochenende statt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.