Jahresbericht der Herren 1

ruesselsheim-3

Bereits nach dem letzten Spiel der vergangenen Saison war klar: Die Saison 2013/2014 wird im Zeichen des Umbruchs stehen. Zuspieler James de la Fuente-Chavez, der erst vor einem Jahr zu den Leeheimern stieß, schloss sich Oberligist DSW Darmstadt an und Außenangreifer Alexander Lieb stand wegen eines Auslandsaufenthalts die gesamte Saison nicht zur Verfügung. Mit Matthias Biberstein als Steller und Bastian Maaß im Außenangriff konnten dafür zwei Spieler gewonnen werden, die spielerisch wie auch menschlich die Mannschaft sehr gut ergänzen. Eine weitere Veränderung gab es im Trainerstab. Torsten Best übernahm das Coaching von Mike Kleemann, der sich nun in der Abgeschiedenheit des Odenwalds beheimatet fühlt. Kleemann spielte einige Jahre aktiv für den FC und führte als Trainer die Mannschaft durch ihre erste Landesliga-Saison. Mit Best hat kein Unbekannter das Traineramt übernommen. Als Zuspieler erlebte er zwei Aufstiege der Leeheimer mit und war lange Co-Trainer.

 

Auch innerhalb der Mannschaft gab es Rotationen. Jens Kissi, der seit der Mannschaftsgründung für Leeheim spielt, wechselte von der Mitte auf die Position vier. Felix Meier-Merziger stand die ersten Spiele als zweiter Steller auf dem Feld. Erklärte sich dann aber dankenswerterweise bereit, wieder als Libero zu spielen, und stärkte so die Annahme und Abwehr.

Die Saisonvorbereitung startete zwar verspätet, dafür gab es eine erfreuliche Neuerung. Aufgrund des Einsatzes einiger Spieler, konnte man sich eine Hallenzeit in Groß-Gerau sichern und das Freitagstraining auf Montag verlegen, was ein langer Wunsch des Teams war. Gleichzeitig stieg dadurch die Trainingsbeteiligung. Die Trainingsschwerpunkte wurden auf die Stabilisierung der Annahme und die Verbesserung des Blockspiels gelegt.

Der Klassenerhalt war das ausgerufene Saisonziel.  Gleich zu Beginn dann der erste Schock: Nach dem dritten Spieltag ist David Baier als Angreifer wegfallen, da er sich einen Achillessehnenriss zuzog und vermutlich auch für das komplette Jahr 2014 nicht mehr einsatzfähig ist. Verletzungs-, krankheits- und urlaubsbedingt konnte die erste Herrenmannschaft  bei keinem Punktspiel komplett antreten. Für drei Spieltage der Rückrunde musste das Team auf Dennis Lamberty verzichten. Dafür gelang es, den Jugend- und Zweitmannschaftsspieler Maurice Demant zu integrieren. Er trainiert  jetzt regelmäßig bei den ersten Herren und konnte bei seinen Einsätzen in der Landesliga als Mittelblocker überzeugen. Kommende Saison wird er daher ausschließlich dort ans Netz gehen.

Ein Spiel vor Saisonende ist trotz der Umbrüche das Ziel erreicht: Bei acht Siegen und sieben Niederlagen ist der Klassenerhalt gesichert. Vor allem in der „Festung Leeheim“ überzeugten die Volleyballer bei sechs Siegen und mussten sich nur DSW Darmstadt II und dem Oberligaaufsteiger aus Langen geschlagen geben. Zum Ende der Saison absolvierten  außerdem Michael Engeroff und Felix Meier-Merziger erfolgreich den Schiedsrichterlehrgang zur B-Lizenz. 

1. Herrenmannschaft:

Jens Kissi, Sascha Höllstern, Felix Meier-Merziger, Matthias Biberstein, Manfred Rudolph, Sven Sauerborn, Bastian Maaß, Dennis Lamberty, Maurice Demant, David Baier, Michael Engeroff und Torsten Best

Kommentar verfassen