Nachtrag Spielbericht SG Weiterstadt – Herren 1

Nach einem 0:2-Satzrückstand behielten die Landesliga-Volleyballer des FC Leeheim am Ende bei der SG Weiterstadt noch mit 3:2 die Oberhand

Sie stockten ihr Konto damit am vierten Spieltag auf fünf Punkte auf und nehmen den sechsten Tabellenplatz ein. Die TG Rüsselsheim III hat dagegen vor der vierwöchigen Volleyball-Herbstferienpause beide Heimspiele verloren und findet sich am Tabellenende wieder.


TG Rüsselsheim III – TuS Kriftel III 1:3 (16:25, 22:25, 29:27, 12:25), TG Rüsselsheim III – FTG Frankfurt 0:3 (20:25, 14:25, 20:25). Da Daniel Hüther (Knieprobleme), Vincent Lutz (Schüleraustausch) und Mark Henneberg (muss drei bis vier Monate verletzt pausieren) nicht zur Verfügung standen, konnte die Turngemeinde wieder nur in dünner Besetzung antreten und gewann insgesamt nur einen Satz.

SG Weiterstadt – FC Leeheim 2:3 (25:22, 26:24, 24:26, 22:25, 6:15). Krankheits- und urlaubsbedingt konnte Leeheim nur zu siebt antreten. Beide Liberos und beide Diagonalspieler fehlten, so dass Zuspieler Felix Meier-Merziger auf der Diagonalen aushalf „und seine Sache in der Annahme und mit variablen Angriffen sehr gut machte“, wie Trainer Torsten Best hervorhob. Nach einem unerwarteten 0:2-Rückstand drehten die Leeheimer zum 2:2-Satzausgleich auf und entschieden den Tiebreak klar mit 15:6 für sich.

FC Leeheim: Manfred Rudolf, Dennis Lamberty, Jens Warzecha, Felix Meier-Merziger, Sven Sauerborn, Matthias Bieberstein, Sascha Höllstern.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.