Sieg und Niederlage

Volleyball – FC Leeheim gewinnt Landesliga-Derby gegen TG III klar, hat aber gegen den Spitzenreiter keine Chance

Für die anderen Kreisteams, den FC Leeheim und die TG Rüsselsheim III, hat am Wochenende die zweite Saisonhälfte bereits begonnen. Dabei trafen sie auch gleich aufeinander, wobei Leeheim mit 3:0 klar die Oberhand behielt. Der FC steht mit nun 10:12 Punkten auf Rang sechs, die TG (8:12) auf Rang sieben.
 
FC Leeheim – TV Jugenheim 0:3 (18:25, 16:25, 24:26). FC Leeheim – TG Rüsselsheim III 3:0 (25:21, 25:15, 25:23).„Es kam alles zusammen“, stöhnte Leeheims Co-Trainer Sven Sauerborn. Mit David Baier (Leistenoperation) und Alex Lieb (Fingerverletzung) fehlten von vornherein zwei Außenangreifer. Dann zerrte sich Mittelblocker Dennis Lambery im Freitagstraining die Wade. Kurz vor Spielbeginn fiel auch Manfred Rudolf auf dieser Position aus, da er sich beim Aufwärmen am Rücken verletzte.

„Und unser Libero Felix Meier-Merziger hat seine Kontaktlinsen vergessen und musste mit Brille spielen“, berichtete Sauerborn kopfschüttelnd. So sei bereits im Vorfeld klar gewesen, dass gegen den Spitzenreiter aus Jugenheim wenig zu holen ist. 
Den Gästen reichte dann auch eine durchschnittliche Leistung zum klaren Sieg. „In Vollbesetzung hätten wir Chancen gehabt“, meinte Sauerborn, der im dritten Satz in die Mitte rückte und hier mit starken Aktionen in Block und Angriff seine Mannschaft im Spiel gehalten hatte.
Gegen die jungen Rüsselsheimer ließ Leeheim im Anschluss nichts anbrennen. „Die TG war schwach im Block. Da hatten wir freie Bahn“, so Sauerborn. Im dritten Durchgang lag sein Team zwar mit 16:20 zurück, kämpfte sich aber noch zum 25:23-Sieg.
„Den Satz hätten wir gewinnen müssen“, trauerte TG-Spieler Ian Heiringhoff dem Verlust der Vier-Punkte-Führung nach. Wie die Gastgeber hatte auch seine Mannschaft mit den beiden Mittelblockern Rouven Schüßler und Artem Zarkhov sowie mit Libero Fabian Eppard mehrere Ausfälle zu beklagen. „Dafür ist es bis auf den zweiten Satz gar nicht so schlecht gelaufen“, sagte Heiringhoff.

FC Leeheim: Sven Sauerborn, Jens Warzecha, Mike Kleemann, Sascha Höllstern, Michael Engeroff, Felix Meier-Merziger, James de la Fuente, Adam Bahyl.
TGR III: Dennis Sperjak, Tobias Nahm, Ian Heiringhoff, Max Thuy, Michel Krüger, Tizian Paul, Moritz Kriegel, Jens Schürmann.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.