Im Mittelfeld in die Winterpause

Der FC Leeheim stabilisierte dank des 3:0-Pflichtsiegs gegen Schlusslicht TV Kalbach seinen sechsten Mittelfeldrang  

TV Kalbach – FC Leeheim 0:3 (13:25, 28:30, 20:25).
Ohne David Baier, Adam Bahyl, Spielertrainer Mike Kleemann und Zuspieler James de la Fuente, für den Routinier Torsten Best die Pässe verteilte, ließen die Leeheimer letztlich nichts anbrennen in Kalbach. Nach dem klar gewonnen ersten Durchgang ging es im zweiten allerdings eng zu. In der Schlussphase wechselten die Satzbälle etliche Male hin und her, ehe der FC von einem Fehler der Gastgeber profitierte und mit 30:28 die Oberhand behielt.
„Hätten wir gegen Rüsselsheim und Zellhausen gewonnen, wären wir jetzt Dritter“, trauert Leeheims Co-Trainer Sven Sauerborn einer besseren Platzierung hinterher.

FC Leeheim: Sven Sauerborn, Manfred Rudolf, Jens Warzecha, Mike Kleemann, Sascha Höllstern, Michael Engeroff, Alex Lieb, David Baier, Felix Meier-Merziger, Dennis Lamberty, James de la Fuente, Adam Bahyl, Torsten Best.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.