Die Generalprobe ist immerhin gelungen

Leeheims Punkte gegen die TG Rüsselsheim III werden aber aberkannt

Die Leeheimer haben es versäumt, vor dem Anpfiff im Spielberichtsbogen nachzusehen, ob alle anwesenden Spieler eingetragen sind. „Das wäre eigentlich mein Job gewesen“, meinte Trainer Mike Kleemann. Als er Neuzugang Adam Bahyl im zweiten Satz einwechselte, monierte das Schiedsgericht, Bahyl sei nicht eingetragen. Was stimmte. (Anmerkung: Nicht das Schiedsgericht monierte den Fehler während des Spiels, sondern der Klassenleiter leider erst einige Tage im Anschluss.)
Und so wurden dem FC durch dieses Versehen vom Verband die beiden Punkte aberkannt und der TG III zugeschrieben, die nun 4:8 Zähler hat und auf Rang sieben kletterte. Leeheim dagegen ist bei nun 8:4 Punkten auf Platz vier zurückgefallen.
„Und das vor unserem entscheidenden Heimspieltag am Sonntag um 14 Uhr gegen Bleidenstadt und Langen“, stöhnt Co-Trainer Sven Sauerborn. Da muss seine Mannschaft schon beide Spiele gewinnen, um im Titelrennen zu bleiben.
Der Rückstand auf den ungeschlagenen Tabellenführer Langen beträgt jetzt vier Zähler. Mit Bleidenstadt steht der FC punktgleich. Es liegt allerdings eine gelungene Generalprobe hinter den Riedstädtern. Unter der Woche haben sie ein Trainingsspiel bei Oberligist DSW Darmstadt mit 3:2 für sich entschieden.

Kommentar verfassen