Leeheim Spitzenreiter nach starker Leistung

TV Jugenheim – FC Leeheim 1:3 (25:27, 15:25, 25:21, 21:25)

Spielbericht 1:

Durch eine Umstellung von Co-Spielertrainer Sven Sauerborn auf den Außenpositionen haben die Leeheimer eine Weile gebraucht, um ins Spiel zu finden. Im ersten Satz lagen sie schon mit 16:20 zurück. Dann schickte Sauerborn, der sich wegen einer starken Erkältung aufs Coaching beschränkte, Mittelblocker Manfred Rudolf aufs Feld. Und auch wenn es beim 19:23 immer noch nicht gut aussah, gelang den Gästen am Ende doch die Wende zum 27:25-Gewinn.
Dadurch gestärkt, lieferten sie nun einen tollen zweiten Satz ab. „Da haben wir richtig Gas gegeben und unglaublich gut geblockt“, freute sich Sauerborn.
Im dritten Durchgang ließ seine Mannschaft, die auf Spielertrainer Mike Kleemann verzichten musste, zwar nach und hatte mit 21:25 das Nachsehen. Doch mit guten Angriffsaktionen, vor allem von David Baier und Michael Engeroff, entschied sie die Partie dann für sich.

Spielbericht 2:

Die erste Saisonniederlage erlitt der TV Jugenheim in der Volleyball-Landesliga gegen den starken FC Leeheim. In eigener Halle hatten die Gastgeber mit 1:3 (25:27, 15:25, 25:21, 21:25) das Nachsehen. Im ersten Spiel gelang ein 3:0 (25:20, 25:11, 25:17)-Erfolg über die junge Mannschaft der TG Rüsselsheim III.
„Insgesamt waren die Leeheimer einen Tick besser“, gab Stefan Harnisch vom TV Jugenheim, „sie haben weniger Fehler gemacht, und uns gelang es nicht, ihren Außenangriff in den Griff zu bekommen. Unsere Leistung war insgesamt gut, sicherlich gibt es aber Steigerungspotenzial.“ Eine Führung gegen Ende des ersten Satzes hatte Jugenheim nicht halten können. Nach klar verlorenem zweiten Satz lief es im dritten besser. Mit druckvollem Aufschlag, sicherer Annahme und gutem Angriff, vor allem von Christian Sell, der nach langer Pause wieder spielte, ging dieser an die Gastgeber. Den Tiebreak konnten sie aber nicht mehr erzwingen.

FC Leeheim: Sven Sauerborn, Manfred Rudolf, Jens Warzecha, Sascha Höllstern, Michael Engeroff, Alex Lieb, David Baier, Felix Meier-Merziger, Dennis Lamberty, James de la Fuente.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.