Künftig mehr Spaß im Zusammenspiel

Der FC Leeheim ist bei der Suche nach neuen Spielern fündig geworden und geht am Sonntag optimistisch in die Bezirksoberliga – Sauerborn, Höllstern und Lieb kommen

Wenige Wochen vor Rundenbeginn sind die Bezirksoberliga-Volleyballer des FC Leeheim auf ihrer Suche nach neuen Spielern fündig gewesen. Mit dem Regionalliga-erfahrenen Sven Sauerborn (VG Worfelden), mit Sascha Höllstern (TGB Darmstadt) und Alex Lieb aus Coburg, der studienbedingt zugezogen ist, kann der Tabellensechste der Vorsaison optimistisch der Saison entgegen blicken.
Damit können die Abgänge von Libero Moritz Böttcher und Zuspieler Dennis Sperjak, die beide zur TG Rüsselsheim gewechselt sind, kompensiert werden. Zumal noch Dennis Lamberty und Christian Wolf von der zweiten Mannschaft zum erweiterten Kader zählen.
Manfred Kohl steht dagegen zurzeit als Coach nicht zur Verfügung. Die Trainingsleitung hat momentan Mike Kleemann übernommen, der wegen eines Knorpelschadens im Knie nur im Notfall spielen wird.

„Durch den Wechsel von Moritz Böttcher galt es vor allem die Annahme neu zu organisieren“, erklärt Zuspieler Torsten Best. Über die Stimmung kann er nur Positives berichten: „Es scheint allen viel Spaß zu machen. Dementsprechend motiviert sind auch alle Spieler im Training.“
Was die Zielsetzung für die neue Saison angeht, sagt Best: „Primär wollen wir nach der schlechten Rückrunde der letzten Saison mehr Spaß an unserem Spiel haben. Nach den ersten vier bis fünf Spielen lässt sich mehr hinsichtlich einer Platzierung sagen, denn es sind viele neue Mannschaften dabei, und bei einigen hat sich personell viel verändert.“
Beim ersten Vorbereitungsturnier in Mörfelden hat es den Leeheimer Volleyballern, bedingt durch die Integration der Neuzugänge und dem späten Beginn der Vorbereitung, noch an Sicherheit und der Abstimmung im Aufbau gefehlt. Bei einem Satzverhältnis von 4:6 belegten sie dort unter zwölf Teams den letzten Platz.
Das Zusammenspiel lief aber dann bei der zweiten Turnierteilnahme in Hochheim schon wesentlich besser. Ohne Satzverlust wurden die FC-Männer Turniersieger. In die neue Saison starten sie am Sonntag mit einem Heimspieltag gegen die TGB Darmstadt und Aufsteiger TV Jugenheim II.

FC Leeheim: Mittelblock: Sven Sauerborn, Manfred Rudolf, Jens Warzecha und Mike Kleemann; Außen: Sascha Höllstern, Michael Engeroff und Alex Lieb; Diagonal: David Baier; Zuspiel: Torsten Best; Zuspiel/Libero: Felix Meier-Merziger.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.